Kontakt

NaikanKaligraphieImpressum
NAIKAN Netzwerk
c/o Sabine Kaspari
Siebenellen 23
D – 94568 St. Oswald / Riedlhütte
Tel.: 0049(0)8552/9754910
Mail: Sabine@NAIKAN-Zentrum.de

 

Haftungshinweis : Für die Links, die von dieser Seite zu anderen Seiten im
Internet verweisen, übernehmen wir keine wie immer geartete Verantwortung,
weder in Bezug auf Inhalt, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Folgen, die aus der
Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen.

NAIKAN Methode

NAIKAN wird in Stille ohne äußere Ablenkung geübt. In geschützter Atmosphäre geben Sie sich Zeit und Raum, sich an Ihre Lebensgeschichte zu erinnern. Als NAIKAN Übende/r betrachten Sie in Ruhe eine Bezugsperson (Mutter, Vater, Geschwister, Partner…) oder ein Thema in chronologischen Zeitabschnitten mit den

3 NAIKAN Fragen:

1. Was hat eine bestimmte Person (z.B. Mutter) für mich getan?
2. Was habe ich für diese Person getan?
3. Welche Schwierigkeiten habe ich der Person bereitet?

Die bekanntere Frage nach den Schwierigkeiten, die uns bereitet werden, betrachten wir im NAIKAN nicht, weil wir uns damit sehr oft in unserem Leben befassen, sich für uns jedoch dadurch nichts verändert, da es nicht möglich ist, andere zu verändern!


Ablauf

Die erste Person, der Sie sich im NAIKAN widmen, ist meist die Mutter. Sie versuchen, sich an die ersten Lebensjahre (z.B. 0 – 6 Jahre, bzw. Ihre Vorschulzeit) zu erinnern, forschen nach Erinnerungen im Zusammenhang mit Ihrer Mutter und ordnen diese den 3 NAIKAN-Fragen zu.
Dafür haben Sie etwa 60 bis 90 Minuten Zeit, die Sie ungestört auf Ihrem Übungsplatz verbringen. Dabei gibt es keine vorgeschriebene Sitzhaltung.
Am Ende jedes Zeitraumes kommt ein/e NAIKAN-Begleiter/in zu einem kurzen Einzelgespräch. Bei diesem NAIKAN-Gespräch berichten Sie kurz, was Sie zu den 3 NAIKAN-Fragen gefunden haben.

Bild2Anschließend betrachten Sie wieder in Ruhe und ungestört den nächsten Zeitabschnitt von ca. 3 – 5 Jahren. Auf diese Weise strukturieren Sie die Erinnerungen vom Anfang bis zur Jetztzeit oder bis zum Zeitpunkt, da die zu betrachtende Person aus Ihrem Leben verschwunden ist. Diese Vorgehensweise wiederholen Sie im NAIKAN dann mit der nächsten Bezugsperson, meist dem Vater und gehen so alle in Ihrem Leben wichtigen Personen durch. Gibt es für Sie wichtige Themen, denen Sie sich widmen möchten (z.B. Arbeit, Gesundheit…), können auch diese mit den 3 NAIKAN Fragen behandelt werden.

 

Dauer

Im klassischen NAIKAN führen Sie den oben beschriebenen Ablauf 7 Tage durch.
Verschiedene Zentren bieten diverse Variationen zwischen einem und fünf Tagen an. Auch längere Übungszeiten sind denkbar und können nach Absprache praktiziert werden. Wenden Sie sich bei Interesse bitte einfach an Ihre NAIKAN-Begleitung.


Wirkung

Die meditative, strukturierte Betrachtungsweise der Vergangenheit und die achtsame, nicht wertende und respektvolle Begleitung sind die wesentlichen Bestandteile der NAIKAN-Übung. Sie ermöglichen eine tiefe Erfahrung, durch die sich eine veränderte Sichtweise auf unsere Lebensgeschichte einstellt. Sie lernen, die Tatsachen Ihres Lebens zu sehen und anzunehmen und nicht in der Vorstellung verhaftet zu bleiben, was hätte sein können.
Ohne Therapeuten, ohne richtungsweisende Gespräche oder Gruppenprozesse lösen sich allmählich unsere alten Muster auf, und eine sanfte Befreiung von Blockaden beginnt. Dies führt zu einer achtsameren, versöhnlicheren Haltung gegenüber anderen und sich selbst und somit zu innerem Frieden. Die Klarheit, die eine NAIKAN-Woche bewirken kann, lässt gebundene Energie frei werden für neue Ziele und Aufgaben und kann uns dabei helfen, achtsamer zu leben.

Warum NAIKAN?

NaikanKaligraphieMeditative, strukturierte Betrachtung der Vergangenheit und die achtsame, wertfreie und respektvolle Begleitung sind die wesentlichen Bestandteile der NAIKAN-Übung.

Sie ermöglichen eine tiefe Erfahrung, durch die sich eine veränderte Sichtweise auf unsere Lebensgeschichte einstellt. Sie lernen, die Tatsachen Ihres Lebens zu sehen und anzunehmen und nicht in der Vorstellung verhaftet zu bleiben, was hätte sein können.

Die NAIKAN-Leitung begleitet nicht wertend, greift in den Prozess möglichst nicht ein. Ohne Therapeuten, ohne richtungsweisende Gespräche oder Gruppenprozesse lösen sich allmählich unsere alten Muster auf, und eine sanfte Befreiung von Blockaden beginnt. Dies führt zu einer achtsameren, versöhnlicheren Haltung gegenüber anderen und sich selbst und somit zu innerem Frieden.

Die Klarheit, die eine NAIKAN-Woche bewirken kann, lässt gebundene Energie frei werden für neue Ziele und Aufgaben und kann uns dabei helfen, achtsamer zu leben.

Geschichte von NAIKAN

Die NAIKAN-Methode wurde in Japan von Ishin Yoshimoto (1916-1988) entwickelt.
Herr Yoshimoto war einerseits erfolgreicher Geschäftsmann und andererseits ein tief religiöser Mensch. Beide Aspekte seiner Persönlichkeit bildeten das Fundament für die NAIKAN-Methode.

 

Der spirituelle Hintergrund:

Herr Yoshimoto war gläubiger Buddhist der Jodo-Shin-Schule. Er suchte auf seinem spirituellen Weg viele Lehrer auf und unterzog sich verschiedenen buddhistischen Übungen. Eine strenge buddhistische Übung, die er mehrmals praktizierte, war Mishirabe. Bei Mishirabe zieht man sich zurück, man isst nicht, trinkt nicht, schläft nicht, und stellt sich nur die Frage nach dem Sinn des Lebens: Wohin gehe ich nach dem Tod? Ishin Yoshimoto fand nach mehrmaliger Übung die Antwort, in buddhistischen Worten: Er fand Satori, Erleuchtung.

Es entstand in ihm das tiefe Bedürfnis, eine Praxismethode zu finden, die für alle Menschen machbar ist und bei der man tiefe spirituelle Erfahrungen machen kann, ohne wie bei Mishirabe den Körper strengen Entbehrungen zu unterziehen. Außerdem wollte er eine Methode entwickeln, die an keine Religion gebunden ist.

 

Der wirtschaftliche Hintergrund:

Bei der Entwicklung der NAIKAN-Methode griff er auf seine Erfahrungen als Geschäftsmann zurück. Im Betrieb führt man Buch über Einnahmen und Ausgaben, man kontrolliert, ob die Bilanz ausgeglichen ist. Dieses Prinzip legte er auf soziale Beziehungen um:

Was habe ich von einem Menschen bekommen, was hat er für mich getan?
Was habe ich ihm gegeben, für ihn getan?

Wie Herr Yoshimoto die dritte NAIKAN-Frage entwickelt hat, ist nicht historisch belegt. Möglicherweise hat auch sie ihren Ursprung im geschäftlichen Denken, denn man überprüft im Unternehmen ebenfalls, welche Schwachstellen und Störfaktoren es gibt. Daraus könnte die Frage abgeleitet sein:

Welche Schwierigkeiten habe ich einem Menschen verursacht?

Es gibt jedoch auf Ramakrishna auch die Hypothese, dass die 3. Frage ebenfalls aus der Jodo-Shin-Buddhistischen Geisteshaltung kommt.

 

Verbreitung von NAIKAN:

Ishin Yoshimoto leitete NAIKAN zuerst mit seinen Angestellten. NAIKAN verbreitete sich ab 1955 in japanischen Gefängnissen. Ishin Yoshimoto leitete sein NAIKAN-Zentrum gemeinsam mit seiner Frau Kinuko Yoshimoto. Anfang der 70er Jahre entstanden in Japan weitere NAIKAN-Zentren, in den späten 70er Jahren kam NAIKAN nach Europa. Vor allem Prof. Akira Ishii ist es zu verdanken, dass NAIKAN in vielen Ländern der Welt bekannt wird.

 

Mehr Informationen zur Geschichte von NAIKAN finden Sie hier:
http://www.ramakrishna.de/japan/NAIKAN.php
http://insightvoice.at/download/ebook-ursprung.pdf

Netzwerk

logo_neug_klein
Das NAIKAN-Leiter-Netzwerk ist eine Interessengemeinschaft von NAIKAN-Leitern und NAIKAN-Leiterinnen im deutschsprachigen Raum. Wir stehen in Kontakt, um Wissen und Erfahrung miteinander zu teilen und uns für Qualität und Bekanntheit von NAIKAN einzusetzen.
Die einzelnen Mitglieder des NAIKAN-Leiter-Netzwerks finden Sie unter Adressen.

Adressen

joseph1Joseph Badegruber

Bildungshaus Breitenstein

Am Breitenstein 9-11

4202 Kirchschlag / Linz

Österreich

Tel.: +43 (0)7215 / 38106, Mobil: +43 (0)676 / 84 13 14 832

www.breitenstein.or.atoffice@breitenstein.or.at

 

Ruedi150bRuedi Beiner

Begleitet Naikan in verschiedenen Seminar- und Kurszentren in der Schweiz

Bernstraße 11

3110 Münsingen

Schweiz

Tel.: +41 (0) 31 721 80 08

www.naikanschweiz.ch, info@naikanschweiz.ch

 

JoergAlexFotPNGJörg Alex Fot

NaikanHaus – Meditation und Selbsterkenntnis

Dorfstraße 21

23827 Travenhorst / Schleswig-Holstein

Deutschland

Tel.: +49 (0)4556 / 981 20 40 / Mobil: +49 (0) 171 / 27 25 115

www.naikanhaus.de,  kontakt@joergalexfot.de

 

Volker Gyoriki Herskamp

Naikan Zen Center Sanko-ji e.V.

Elbenschwander Ortsstr.9

79692 Kleines Wiesental

Deutschland

Mobil: +49 (0) 174 / 24 91 784

www.naikan-zen-center.de  info@zenklause.de

 

hartl_helgaHelga Hartl-Margreiter

Das Naikanhaus

Bodingbach 91

3293 Lunz am See

Österreich

Tel./Fax: +43 (0)7486 8513

www.naikan.orgnaikanhaus@gmail.com

 

SabinePortBrilleSabine Kaspari

Naikan Zentrum Bayerischer Wald

Siebenellen 23

94568 St. Oswald / Riedlhütte

Deutschland

Tel.: +49(0)8552 975 49 10, Mobil: +49(0)179 2091439

www.naikan-zentrum.de, info@naikan-zentrum.de

 

NL_Margit150bMargit Lendawitsch

Neue Welt Institut

Breitergasse 6

2620 Neunkirchen

Österreich

Tel: +43 664 44 377 46

www.naikan.com, margit.lendawitsch@naikan.com

 

SuzanMazumdarSuzan Mazumdar

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik

Naikan-Zentrum gemeinnützige Gesellschaft mbH

Bremer Landstr. 34

27412 Tarmstedt

Deutschland

Tel.: 04283-2004

www.naikan.de, suzanmazumdar@gmail.com

 

HelgaMeyer_150bHelga Meyer

die Fleckenbühler e.V.

Fleckenbühl 6

35091 Cölbe

Deutschland

Tel.: 069-677354-130

www.diefleckenbuehler.de, h.meyer@diefleckenbuehler.de

 

RonaldMeyer_150bRonald Meyer

die Fleckenbühler e.V.

Fleckenbühl 6

35091 Cölbe

Deutschland

Tel.: 069-677354-120

www.diefleckenbuehler.de, R.Meyer@diefleckenbuehler.de

 

NL_Franz150bFranz Ritter

Neue Welt Institut

Breitergasse 6

2620 Neunkirchen

Österreich

Tel: +43 664 32 00 688

www.naikan.com, franz.ritter@naikan.com

 

johanna-schuh-H1Johanna Schuh

Insightvoice Naikan Center Vienna

Rupertgasse 2

1140 Wien

Österreich

Tel.: +43 – (0)1 – 894 08 63

www.insightvoice.at , www.naikan.ws

 

NL_Reinhard120bReinhard F. Spieß

身心幸 Shinjinkō
(Wohlergehen für Körper & Seele)
Praxis für Naturheilkunde und Psychotherapie

Königsberger Straße 47

42277 Wuppertal

Tel.: 0152 – 216 39 868

rfs.psy@gmx.de

 

DorleSteinkePortDorle Steinke

Naikan-Zentrum gemeinnützige Gesellschaft mbH

Bremer Landstr. 34

27412 Tarmstedt

Deutschland

Tel.: 04283-2004

www.naikan.de, steinke@naikan.de

 

ingrid_headIngrid Stempel

Naikanhaus und Praxis Ingrid Stempel

Robert-Weise-Str. 38b

85456 Wartenberg

Deutschland

Tel.: 08762/3381

www.praxis-naikan.de, www.der-naikan-weg.de

 

Projekte

•  11. Internationaler Naikan Kongress, Sept. 2016
•  Netzwerk-Buch „NAIKAN – Eintauchen ins Sein“
•  NAIKAN Buch „NAIKAN im Alltag“
•  Jahresbegleiter 2010 – 2012

 

11. Internationaler Naikan Kongress, Sept. 2016

 

Waldgeschichtliches Museum, St. Oswald
Waldgeschichtliches Museum, St. Oswald

 

 

Naikan - EINTAUCHEN ins SEINNAIKAN – Eintauchen ins Sein

Herausgegeben von Sabine Kaspari, Margit Lendawitsch, Franz Ritter und dem NAIKAN-Leiter-Netzwerk.
In diesem neuen Buch, das anlässlich des 50jährigen Bestehens der Methode Naikan erstellt wurde, wird erstmals umfassend die Entwicklung der Methode Naikan von seinen Ursprüngen in Japan bis zu seiner heutigen Verbreitung im deutschsprachigen Raum vorgestellt. Ergänzt wird es von zahlreichen Erzählungen deutschsprachiger NAIKAN-Leiter über ihren Werdegang und bewegender Teilnehmer Berichte aus verschiedenen Zentren.

 

alltagNAIKAN im Alltag – Ruhe und Kraft für jeden Tag
Herausgegeben von Johanna Schuh und dem NAIKAN-Leiter-Netzwerk.
Die Praxis-Tipps, Geschichten und Bilder aus den Jahresbegleitern 2010 – 2012 haben wir ergänzt und noch einmal als kompaktes Praxisbuch zusammengestellt.
„NAIKAN im Alltag“ stellt die NAIKAN-Methode vor und gibt zahlreiche praktische Anleitungen, wie Sie in Ihrem Alltag innere Ruhe und Kraft pflegen können.

 

jahresbeglNAIKAN Jahresbegleiter 2012
Wir haben den Buchkalender in erster Linie konzipiert für Menschen, die
NAIKAN bereits kennen und NAIKAN in ihrem Alltag einbauen möchten.
Auch Menschen, die NAIKAN nicht kennen, werden viele nützliche Anregungen
und schöne Geschichten genießen.

 

 

NAIKAN Jahresbegleiter 2011

 

NAIKAN Jahresbegleiter 2010